beitrag_frauenschicksale

Ausstellung Frauenschicksale

Erstmals wird im Salzburg Museum der Aspekt von Frauenschicksalen thematisiert – in all seinen Facetten: Der Wiener Künstler Arik Brauer stellt Werke zum Thema aus.
Ein Artikel von Natalie Zettl

Von 1946 bis 2018 entstanden Arik Brauers beeindruckende Bilder, die sich durch seine „altmeisterliche“ Malweise mit leuchtenden, ineinander verlaufenden Farbcharakteristika auszeichnet. Der Künstler fokussiert sowohl auf historische wie auch auf aktuelle existentielle Schicksalsfragen weiblicher Biographien. Das Spektrum reicht dabei von alttestamentarisch-archaisch-patriarchalischen Narrativen (Steinigung von Frauen) bis hin zu rezenten zeitgeschichtlichen Ereignissen wie die Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“, den „Trümmerfrauen“ oder die gegenwärtige Diskussion und Ereignissen zur Stellung der Frau im Islam.

Von 22. Februar bis 22. April sind Arik Brauers brisante Werke in der Säulenhalle der Neuen Residenz zu bewundern. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 9-17 Uhr.

Alle Beiträge aus Exklusiv Online


Facebook Icon