14

Wer ist am begehrtesten?

Zehn Jahre gibt es die „Berchtesgadener Land Tourismus Gesellschaft“, kurz: BGLT. Anlass, um zu feiern. Auch deshalb, weil bei ihrer Gründung 2004 nicht nur Jubel, sondern jede Menge Skepsis herrschte. Viele fürchteten bei einer Einheitsvermarktung unterzugehen. Umso fröhlicher die Stimmung auf der großen Geburtstagsfeier im Haus der Berge in Berchtesgaden.

Die aktuellen Zahlen stimmten die rund 130 geladenen Festgäste zufrieden. Seit 2005 gibt es deutlich mehr Gästeankünfte im Berchtesgadener Land. Insgesamt bringen die Touristen 506 Millionen Euro in den Landkreis. Rund die Hälfte davon erwirtschaften Hotels mit mehr als zehn Betten. Zu rund 30 Prozent sind die Tagestouristen an dem Geldsegen beteiligt. Einziges Manko: Die Aufenthaltsdauer der Urlauber hat stetig abgenommen. BGLT-Geschäftsführer Stephan Köhl will dies mit noch mehr Ankünften ausgleichen. Was er nicht will: ein Billiganbieter sein. „Wir wollen die beste Wertschöpfung haben, also gutes Geld für gute Leistungen erzielen.“

Konkurrenz gleich nebenan

Die Gründung der BGLT sei zwar keine Liebesheirat gewesen, wie Bad Reichenhalls Kurdirektorin Gabriella Squarra es ausdrückte, aber es war eine gute Entscheidung. „Denn nur gemeinsam sind wir stärker, an der Grenze zum touristischen Profi Österreich.“

Wenn es um die Vermarktung von ganzen Destinationen anstatt einzelner Orte geht, gelten Österreich und Südtirol nämlich als Vorreiter.

Marketingexperte Christoph Engl weiß, wovon er spricht, wenn er sagt: „Nicht Bekannt-zu-Sein ist das Thema, sondern begehrt.“ Er hat Südtirols Dachmarke aufgebaut und fungiert heute weltweit als Berater. In einer Zeit, in der Überfluss den Mangel abgelöst hat, will niemand mehr Durchschnitt, ist Engl überzeugt. Er fordert „Mut zur Abgrenzung, Mut zur Marke“. Frei nach dem deutschen Dichter Herrmann Löns, der schon vor über 100 Jahren wusste:  „In Zukunft wird es nicht mehr das Hauptanliegen sein, an jeden Ort der Erde zu reisen. Das Hauptinteresse wird sein, ob es sich lohnt, dort anzukommen“.

Alle Beiträge aus Aktuelles


Facebook Icon