Exklusiv Online

Lesezeit: 3 Minuten

Sommer, Sonne, Hautpflege

Text: Natalie Zettl

Fotos: Adobe Stock Photos, Dr. Spiller GmbH

In der warmen Jahreszeit sind wir viel an der frischen Luft – und zeigen noch dazu mehr Haut als in den kalten Wintertagen. Um die Haut vor UV-Strahlung und Hitze zu schützen, ist jetzt ein Plus an Pflege erforderlich!

Mit den richtigen Tipps und Tricks strahlt Ihre Haut mit der Sommersonne um die Wette. Grundprinzip: Sonnenschutz + Feuchtigkeit + Unterstützung von innen = schöne Haut.

Die Herausforderung
Für die meisten Menschen ist der Sommer die schönste Jahreszeit: Sie genießen die warmen Sonnenstrahlen und fühlen sich dabei wohl. Aber Vorsicht: Die positiven Auswirkungen des vermehrten Sonnenlichts verhindern nicht die Tatsache, dass es auch maßgeblich an der Hautalterung beteiligt ist. UV-Strahlen lassen freie Radikale und aktivierten Sauerstoff in der Haut entstehen, welche schließlich durch die Produktion bestimmter Enzyme die Kollagenschicht der Haut schädigen können. Die Folge: ein Verlust von Spannkraft und Elastizität. Außerdem kann zu viel Sonnenlicht auf lange Sicht die Entstehung von Hautkrebs begünstigen.

Pflege-Plus für den Sommer
Wer seine Haut ideal pflegen möchte, sollte bei Sonnenschein generell nicht ohne Sonnenschutz au dem Haus gehen. Eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor 15-20 ist geeignet – eventuell auch in der Make-up-Variante. Die Gesichtspflege sollte auf den Hauttyp abgestimmt sein – dann verursacht der Sonnenschutz auch ganz bestimmt keine Hautprobleme. Übrigens: Für Aufenthalte am Strand sind gerade hellere Hauttypen auf höheren Lichtschutzfaktor angewiesen – hier darf es ruhig LSF 30-50 sein.

Anzeige

Schöne Haut durch konsequente Pflege
Was viele nicht wissen: Unsere Haut wird durch die vermehrte Sonneneinstrahlung im Sommer dicker – Experten sprechen auch von der sogenannten „Lichtschwiele“. Um alte Hautschüppchen zu lösen, kann es daher sinnvoll sein, ein- bis zweimal pro Woche ein sanftes Peeling anzuwenden. Danach geht es an die Pflege: Augenlider und Lippen brauchen ein spezielles Produkt mit extraviel Feuchtigkeit – gerade für die Lippen ist ein hoher Fettgehalt ideal, um sie am Austrocknen zu hindern. Die goldene Regel zum Sonnenbaden: Nach dem Strand sollte die Haut mit einer sanften Après-Pflege verwöhnt werden. Für den Körper eignen sich Produkte, die besonders leicht zu verteilen sind – beispielsweise fettfreie Sprays. Auch seidige Lotionen bewirken positive Effekte.

Ampullen für das gewisse Etwas
Seit Ende 2019 besonders im Trend liegen Pflegeampullen, die man auf die Haut aufträgt. Unser Lieblingsprodukt: Die neue Repairing Ampoule SUNDOWN von Dr. Spiller Biomimetic SkinCare. Sie sorgt für spürbare Beruhigung der Haut nach dem Sonnenbad. Reparatur- und Schutzmechanismen werden stimuliert, die dazu beitragen, Hautalterung zu verhindern. Hochkonzentrierte Wirkstoffe wie Tigergras-Stammzellen und Krokus-Extrakt sowie Vitamin B3 und verschiedene Peptide sind eingebettet in eine tief hydratisierende Hyaluronsäure-Basis. Das versorgt die Haut intensiv und hält sie gesund und schön. 

Wahre Schönheit kommt von innen
Nicht vergessen: Auch mit einem gesunden Lebensstil kann man das Hautbild positiv beeinflussen. Essentiell ist eine ausreichende Trinkmenge: Zwei bis zweieinhalb Liter stilles Wasser oder ungesüßte Tees sollten täglich getrunken werden. Bei sportlichen Aktivitäten und vermehrtem Schwitzen gerne auch mehr. Obst und Gemüse versorgen den Körper mit wichtigen Fettsäuren und schützen die Haut von innen vor sommerlichem Feuchtigkeitsverlust.